ENTSPANNUNG - Cornelia Schenk

Cornelis Schenk
Cornelis Schenk
Direkt zum Seiteninhalt

ENTSPANNUNG

Gekonnt abschalten – gelassener werden

Haben Sie das Gefühl, nicht mehr abschalten zu können? Ein Wochenende reicht nicht mehr, um sich zu regenerieren? Auch unkomplizierte Dinge werden zunehmend zu einer anstrengenden Herausforderung? Sie schlafen nicht mehr gut, obwohl Sie müde und erschöpft sind? Entspannungsverfahren sind alternativlos zum Abschalten und Auftanken.

Die Grundkoordinaten für Entspannung
Einen ruhigen Ort aufsuchen, sich still hinsetzen und Gelassenheit herstellen.
Lange belächelt im seriösen Gesundheitskosmos, herrscht heute weitgehender Konsens, dass Entspannungs- und Meditationstechniken eine unverzichtbare berufliche Ressource darstellen.
Denn wenige Techniken sind so offen, so einfach und jedem zugänglich wie Entspannungsmethoden.

Denken hilft nicht weiter
Wie oft zerbrechen wir uns buchstäblich den Kopf und fühlen uns gestresst. Doch Stress taugt nicht als Lösungslieferant. You must relax. Entspannungsverfahren lassen uns zur Ruhe kommen. Sie lösen sicher auch nicht jedes Problem, doch sie fördern unsere Fähigkeit, in schwierigen Situationen einen klaren Kopf zu behalten.

Eine Kultur der Auszeit verankern
Unternehmen gewinnen, wenn sie die gesundheitsförderlichen Aspekte von Erholung und Entspannung auch in die Unternehmenskultur aufnehmen und entsprechende Strukturen schaffen. Zweifellos bringt aktive und rechtzeitige Entspannung am Arbeitsplatz einen attraktiven Effekt mit sich:
Mehr leisten mit weniger Arbeitszeit, ohne Gesundheit und Gelassenheit aufs Spiel zu setzen.

Vortag – Workshop - Trainingskurse: Entspannungsstrategien für erfolgreiche Regeneration
Selbststeuerungsübungen,
Strategien bei akutem und chronischem Stress,
Herzkohärenztraining (Heart Assisted Therapy),
Visualisierung von Zielen,
Achtsamkeitstraining,
Pausenmanagement am Arbeitsplatz

Entspannung auch für den Geldbeutel: Gesundheitsprävention nach SGB V § 20
Autogenes Training nach Schultz
Das Yoga des Westens, wie AT auch genannt wird, eignet sich für Teilnehmer, die sich für autosuggestive Selbstberuhigungsformeln interessieren.
Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen
Lassen Sie die Schulten doch einmal hängen. Für Teilnehmer geeignet, die aktives Üben vorziehen.
Beide Kurse dienen der Selbstentspannung und werden wegen der wissenschaftlich erwiesenen Wirksamkeit von den gesetzlichen Krankenkassen als Präventionskurse bis zu 80 % bezuschusst.

Zurück zum Seiteninhalt